zurück ...

Leistungs-Championate

Deutscher Rennchampion

Der Titel “Deutscher Rennchampion” wird als nationaler Titel vergeben und ist eintragungsfähig (in die Ahnentafel).
Er berechtigt nicht zur Meldung in der Championklasse bei Zuchtschauen, und dem Namen des Hundes darf nicht “Ch.” vorangestellt werden.
Er kann nur von Hunden erworben werden, die Eigentum von in Deutschland wohnenden Mitgliedern des DWZRV sind.

Die Vergabebedingungen sind:

1.Es müssen zehn einwandfreie Rennen in einem Zeitraum von mehr als zwölf Monaten nachgewiesen werden , wobei für jede Disqualifikation ein einwandfreies Rennen abgezogen wird.

2. Der Hund muss in einem Zeitraum von mehr als einer Rennsaison an vier Titelrennen teilgenommen haben. Als Titelrennen zählen Verbandssieger-Rennen, Deutsches Derby , Bundessieger-Rennen, Kurzstreckenmeisterschaft (ab 2006) und Rennen um den DWZRV-Sieger.
In diesen vier Rennen muss der Hund einen Platz unter den ersten 25% der startenden Hunde erlaufen haben. Hierbei wird die Starterzahl nach unten abgerundet zugrunde gelegt (z.B. 19 Starter – 25% = 4 Hunde).
Maximal werden jedoch nur die sechs Finalisten gewertet.

1.Es müssen zehn einwandfreie Rennen in einem Zeitraum von mehr als zwölf Monaten nachgewiesen werden , wobei für jede Disqualifikation ein einwandfreies Rennen abgezogen wird.

2. Der Hund muss in einem Zeitraum von mehr als einer Rennsaison an vier Titelrennen teilgenommen haben. Als Titelrennen zählen Verbandssieger-Rennen, Deutsches Derby , Bundessieger-Rennen, Kurzstreckenmeisterschaft (ab 2006) und Rennen um den DWZRV-Sieger.
In diesen vier Rennen muss der Hund einen Platz unter den ersten 25% der startenden Hunde erlaufen haben. Hierbei wird die Starterzahl nach unten abgerundet zugrunde gelegt (z.B. 19 Starter – 25% = 4 Hunde).
Maximal werden jedoch nur die sechs Finalisten gewertet.

Der Titel wird nur auf Antrag verliehen,
folgende Unterlagen sind in der Geschäftsstelle einzureichen:
Kopie Ahnentafel (Vorder- und Rückseite);
Kopie Hundepass (Vor- und Rückseite) mit den entsprechenden Seiten aus dem Rennbereich.

Gebühr Die Titelbestätigung und Urkunde wird von der Geschäftsstelle ausgestellt und nach gültiger Gebührenordnung berechnet. Somit erhält der Eigentümer eine Rechnung. Bitte überweisen Sie dann mit Kunden- und Rechnungsnummer. Nach Zahlungseingang werden wir Ihnen die Titelbestätigung samt Urkunde zusenden.

Sollte uns eine Einzugsermächtigung vorliegen, buchen wir den Betrag automatisch ab und senden die Urkunde und die Titelbestätigung mit der Rechnung sofort zu.

Coursingchampion DWZRV

Der Titel “Coursingchampion DWZRV “ ist eintragungsfähig (in die Ahnentafel). Er berechtigt nicht zur Meldung in der Championklasse bei Zuchtschauen, und dem Namen des Hundes darf nicht “Ch.” vorangestellt werden.

Bedingungen
Für einen Hund, der vier CACC (DWZRV) oder zwei CACC und vier Reserve-CACC (DWZRV) in einem Zeitraum von mehr als 12 Monaten erworben hat, kann der Eigentümer die Zuerkennung des Titels beim DWZRV beantragen.
Ein CACC (DWZRV) kann nur auf einem Leistungscoursing erworben werden.
Das CACC/Res CACC wird vergeben, wenn mindestens 2 Hunde pro Rasse am Start sind .Eine getrennte Vergabe nach Geschlechter ist nur dann möglich, wenn mindestens 3 Hunde jeden Ge­schlechts der Rasse am Start sind.
Ein CACC können Hunde erhalten, denen im Hundepass die bestätigte Wertnote “vorzüglich” in der Erwachsenenklasse zuerkannt wurde. Ein bestätigtes Vorzüglich im Hundepass muss am Veranstaltungstag vorliegen. Der bestplatzierte Hund beim Leistungscoursing, der mindestens 80% der maximal erreichbaren Punktzahl erreicht und bei der Meldung den Nachweis der Formwertnote erbracht hat, erhält ein CACC. Der zweitplatzierte Hund erhält ein Reserve CACC, wenn er ebenfalls mindestens 80% der maximal erreichbaren Punktzahl erreicht hat. Hat der erstplatzierte Hund bereits drei CACC erhalten und die Wartefrist noch nicht erfüllt oder ist er bereits Coursingchampion, so rückt der Reserve CACC Hund automatisch auf.
Die Bestätigung der Formwertnote im Hundepass, kann durch den Vorstand, ein Mitglied der Kommission für den Windhundsport oder durch den amtierenden Richter durch Stempel (DWZRV-Siegel) und Unterschrift unter Vorlage der entsprechenden Zuchtschaubewertung vorgenommen werden.

Der Titel wird nur auf Antrag verliehen,
folgende Unterlagen sind bei der DWZRV-Geschäftsstelle (Hildesheimer Str. 26, 31185 Söhlde) einzureichen:
die entsprechenden Kopien aus dem Hundepass
Kopie Ahnentafel (Vorder- und Rückseite);

Die Titelbestätigung und Urkunde wird von der Geschäftsstelle ausgestellt und nach gültiger Gebührenordnung berechnet. Der Eigentümer erhält eine Gebührenrechnung. Sollte uns eine Einzugsermächtigung vorliegen, buchen wir den Betrag automatisch ab.
Wenn eine Überweisung erforderlich ist, wird die Titelbestätigung und Urkunde erst nach Zahlungseingang auf unserem Konto an den Eigentümer geschickt.